Willkommen bei DUSHA CONNECTION!

seit 2014

Dusha Connection generiert eigene Projekte in den Bereichen zeitgenössische Musik, Theater, Improvisation und Film / Neue Medien. Den Schwerpunkt unserer Arbeit bildet die Auseinandersetzung mit aktuellen relevanten gesellschaftspolitischen Entwicklungen und deren künstlerische Verhandlung im Rahmen von interdisziplinären Zusammenarbeiten unter besonderer Förderung von Frauen und Künstler*innen aus wirtschaftlich benachteiligten Regionen.

Wir haben unseren Hauptsitz in Wien, sind mit Künstler*innen und Organisationen in Mittel- und Südosteuropa vernetzt, organisieren Festivals, leiten künstlerische Master Classes und fördern den internationalen kulturellen Austausch. Zudem bieten wir Kulturvermittlungsprojekte in Schulen, Kunst- und sozialen Institutionen an. Neben einem hohen künstlerischen Anspruch setzt Dusha Connection hier einen besonderen Fokus auf die aktive inhaltliche Partizipation der Teilnehmenden als Expert*innen der eigenen Lebenswelten, sowie auf Prozess, Kontext und Ressourcen orientiertes Arbeiten, Gruppendynamik, Vermittlung einer demokratischen Diskussionskultur und auf soziale Inklusion.

Zum Namen – Die Begriffe Dusha, in den slawischen Sprachen „Seele“ (duša) und Connection (englisch: Verbindung) stehen für eine humanistische Haltung: Über Grenzen und Vorurteile hinweg gemeinsam und beseelt künstlerische Projektideen entwickeln und mit Hingabe zum Leben erwecken, in Solidarität mit anderen Künstler*innen Wissen und Ressourcen teilen, „fair pay“-Prinzip gegenüber allen Projektbeteiligten, sozial benachteiligten Menschen und marginalisierten Gruppen eine Stimme für ihr Anliegen zur Verfügung stellen und den Team Spirit feiern… 

Aktuell: Wiener Grätzel Jazz 21

Wir freuen uns, dass unsere Projektidee THE CEE FESTIVAL FOR CONTEMORARY ART AND DIVERSITY unter zahlreichen Einreichungen aus ganz Europa vom ENCC (European Network of Cultural Centers) für das Mentoring Programm Incubator 2021 ausgewählt wurde!